Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

25. - 27. Februar 2020 // Nürnberg, Germany

Willkommen im embedded world Newsroom!

Nachwuchsförderung mit der start-up Area und dem Gemeinschaftsstand des BMWi

Auf dem Foto sieht man das aktuelle Logo der Start-up-Area der embedded world

Mit der start-up Area und dem Gemeinschaftsstand junger innovativer Unternehmen, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird, steht Newcomern die Tür zur internationalen Embedded-Community offen und schafft zwei ausgezeichnete Möglichkeiten in dieser Welt Fuß zu fassen. Die internationale Weltleitmesse für Embedded Systeme findet vom 25. bis 27. Februar 2020 im Messezentrum Nürnberg statt.

„Zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördern wir auf der embedded world junge Unternehmen bei ihren Messeauftritten. Um auch den Neulingen in dieser Branche, die nicht vom BMWi gefördert werden können, eine Plattform zu bieten, haben wir 2019 erstmals eine start-up Area bereitgestellt. Diese Premiere war ein voller Erfolg. Die embedded world wird durch die anregenden Vorträge und Präsentationen der einzelnen Start-ups noch einmal mit frischen Ideen bereichert. Aus diesem Grund wird die start-up Area auch 2020 wieder fester Bestandteil der embedded world sein,“ so Benedikt Weyerer, Executive Director embedded world. Die Plattform, die nicht nur zum Netzwerken gedacht ist, sondern so viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden, Multiplikatoren und Partnern bietet, wurde 2019 von jungen Unternehmen sehr gut angenommen und genutzt. Erstmalig werden zur kommenden embedded world von Experten geführte Guided Tours durch die „Start-up-Landschaft“ angeboten.

Teilnahmebedingungen auf der start-up Area

Die Teilnahme auf der start-up Area wendet sich an junge internationale Unternehmen, die maximal 20 Mitarbeiter beschäftigen und weniger als fünf Jahre existieren. Für den schnellen und unkomplizierten Einstieg in die Embedded Welt gibt es das start-up Area Package. Es umfasst unter anderem die Standfläche, Standbau, Marketing Services, Basis-Mobiliar, Strom, Reinigung, AUMA-Gebühr, einen Vortragsslot im Ausstellerforum die Möglichkeit zur Einreichung beim embedded award, Kategorie Start-ups. Die besten drei Einreichungen erhalten insgesamt ein Mediabudget von EUR 45.000 in den WEKA FACHMEDIEN. Interessierte Start-ups können sich einfach online anmelden unter: www.embedded-world.de/start-ups

„Innovation made in Germany“ – BMWi erstattet bis zu 60 % der Standbaukosten

Schon seit 2007 bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Unterstützung auf ausgewählten Leitmessen zur Förderung des Exportgeschäfts und des Standorts Nürnberg an. Für junge, innovative Unternehmen speziell aus Deutschland wird es auf der embedded world 2020 wieder einen vom BMWi geförderten Gemeinschaftsstand geben. Das Ziel hierbei ist, die Vermarktung von Produktinnovationen junger deutscher Unternehmen im Ausland zu unterstützen. Die Teilnahme am Gemeinschaftsstand kann vom BMWi auf der gleichen Messe bis zu drei Mal gefördert werden. Ein besonderes Plus sind hierbei die inklusiven Leistungen wie Standbewachung, Strom, Marketing-Services, AUMA-Gebühr, Standbeschriftung Beleuchtung, Grundmöblierung, Reinigung, Hostessbetreuung und einen Vortragsslot im Ausstellerforum. Zudem erstattet das BMWi bis zu 60 % der Standbaukosten.

Wie auch auf der start-up Area bietet der Gemeinschaftsstand jungen Firmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen der Fachöffentlichkeit zu präsentieren und so neue Kontakte zu knüpfen und sich mit potenziellen Partnern auszutauschen und zu vernetzen. Teilnehmen können Unternehmen, die weniger als zehn Jahre existieren, unter 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von maximal zehn Mio. EUR erwirtschaften. Zudem müssen die Dienstleistung, Verfahren und Produkte weiter- oder neuentwickelt sein. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.embedded-world.de/gms-ju

top