Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

26. - 28. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Willkommen im embedded world Newsroom!

Internationaler Expertentreff

Mit der Veröffentlichung der Calls for Papers ist der Startschuss für die embedded world Conference 2019 und die electronic displays Conference 2019 gefallen. Im Fokus stehen erneut die aktuellsten Themen rund um Embedded Systeme und Displays. Damit ergänzen die Konferenzen die Fachausstellung und Foren in den Messehallen thematisch auf fachlich hohem Niveau.

In ihrem 17. Jahr nimmt die Konferenz den Titel eines ihrer Vorläufer aus den 90er Jahren auf. Früher war „Embedded Intelligence" eher eine Zukunftsvision, heute wird sie mehr und mehr Realität und prägt immer mehr Systeme: von autonomen Fahrzeugen über Bilderkennungs- und Embedded Vision-Systeme bis hin zu präventiver und bedarfsgerechter Wartung in Industry 4.0-Systemen, vom Kleinrechner bis zum Hochleistungs-Cloud-Server. Diese Entwicklungen eröffnen nicht nur immense Möglichkeiten und Geschäftsmöglichkeiten, sondern sind auch eng mit vielen technischen, wirtschaftlichen, sozialen und ethischen Fragen verbunden.

Und wie immer präsentiert die embedded world Neuestes auf dem Gebiet der embedded Systementwicklung. Sowohl im Ausstellungsbereich, zu dem erneut über 1000 Aussteller erwartet werden, als auch in den Konferenzen.

embedded world Conference 2019 – jetzt Vortrag einreichen

Der weltweit wichtigste Treffpunkt der Embedded-System-Entwickler wird sich auch in seiner 17. Ausgabe den neuesten Entwicklungen stellen, Trends setzen und erneut Schwerpunkte zukünftiger Entwicklungen präsentieren. Hier begegnen sich Ingenieure aus dem Bereich der Hardware-, Software- und Systementwicklung, um die kommenden Meilensteine auf dem Gebiet der embedded Systementwicklung Realität werden zu lassen.

Die embedded world Conference hat ihre umfangreichen Themengebiete in diesem Jahr in neun Schwerpunkte gegliedert. Sie spiegeln die Bereiche mit der höchsten Innovationsdynamik, dem größten Wachstumspotential und den größten Herausforderungen für die embedded Systementwickler wider.

  • Internet of Things – Platforms & Applications
  • Connected Systems
  • Embedded OS
  • Safety & Security
  • Hardware Engineering
  • Software & Systems Engineering
  • Embedded Vision
  • Autonomous & Intelligent Systems
  • Embedded GUI & HMI
     

Angesichts der zahlreichen neuen Applikationsmöglichkeiten sind die traditionellen Themen der Konferenz immer wieder neu. Nach wie vor ist die Herausforderung des Designs angriffssicherer Systeme ein ganz zentrales Thema. Aber auch mit der Verstärkung der erweiterten Themenkreise „Embedded Vision“ und „Autonome & Intelligente Systeme“ schließt die Konferenz erneut neue innovative Bereiche mit ein, die in den nächsten Jahren auch zu einer wesentlichen Veränderungen der Embedded Branche führen werden.

„Wir freuen uns wieder auf Einreichungen zu zukunftsgerichteten Technologien und Lösungen, neue Ideen und smarte Konzepte für die effiziente Entwicklung sowie den Betrieb über den gesamten Lebenszyklus von sicheren, energieembedded Produkten,“ erläutert Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora, Chairman der embedded world Conference.

Die Calls for Papers & Workshops laufen noch bis zum 31. August 2018. Aussagekräftige Vorschläge für einen Vortrag zu den genannten Themenschwerpunkten mit der Zielgruppe technische Entwickler können online eingereicht werden unter: www.embedded-world.eu/call-for-papers

electronic displays Conference 2019 – hier treffen sich die Experten

Die Fachwelt weiß es schon lange: die electronic displays Conference gilt heute als eine der wichtigsten Branchenplattformen auf dem Gebiet der Displaytechnologien. Jedes Jahr treffen sich Entwickler, Forscher und Entscheider in Nürnberg, um relevante Informationen zu den internationalen Display-Märkten und den neuesten technischen Lösungen zu diskutieren.

„Zur electronic displays Conference kommen jedes Jahr Display-Spezialisten aus aller Welt, um sich hier auf höchstem Niveau auszutauschen. Das Besondere der Konferenz ist der fachliche Dialog sowie die neuesten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse mit Schwerpunkt Anwendungsbezug. Das macht diese Konferenz einzigartig. Die electronic displays Conference steht für zwei Tage erstklassigen Know-how-Transfer auf höchstem technischen Niveau", so Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach, Hochschule Pforzheim, Vorsitzender des Kongressbeirats.

Neben der Wissensvermittlung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich nach jeder Session in den renommierten „Author Interviews“ untereinander auszutauschen. Die auf Englisch gehaltenen Vorträge sind auf je 20 Minuten angesetzt. Themenvorschläge können bis zum 5. Oktober 2018 über die Website der Konferenz eingereicht werden. Hier finden Interessierte weitere Informationen zur electronic displays Conference  und dem Call for Papers: www.electronic-displays.de

 Themenüberblick 2019

  • Display technologies (LCD, OLED, LED, E-paper, flexible displays, (pico-) projection, new technologies like micro-LEDs ...)
  • Display applications (e-signage, automotive, avionic, consumer, industrial, information, medical, mobile, requirements, solutions ...)
  • Driving and interfaces (controller, software, FPGA, LVDS, HMDI, embedded DISPLAYPORT ...)
  • Touch screens (techniques, software, optimizations, haptic feedback ...)
  • GUI, HMI (software, methods, solutions ...)
  • 3D (3D display technologies, reproduction, software, evaluation ...)
  • Measurement tasks (display and image quality, ambient light)
  • System aspects and integration (embedded systems, lifetime, environmental conditions, ...)
  • Display subassemblies (backlight, housing, power supply ...)
  • Supply chain (quality assurance, customized displays, reliability, logistics, ...)
  • Market data (FPD, touch, interfaces, applications, …)
  • NEW: Lighting (automotive, special applications,…)

Rückblick: Rekordkurs der embedded world 2018

Einmal mehr bestätigte die embedded world Exhibition&Conference ihre herausragende und wichtige Rolle für die internationale Embedded-Community. Die Veranstaltung 2018 endete nach drei intensiven Messe- und Kongresstagen mit neuen Rekorden: Sie legte mit 4% erneut in der Fläche zu. Mit 1.021 ausstellende Unternehmen aus 38 Ländern setzte die Veranstaltung eine Bestmarke und mit über 32.217 Fachbesuchern untermauert sie ihre Rolle als weltweit zentraler Branchentreffpunkt.

Ebenso erfolgreich und mit noch einmal mehr Teilnehmern gingen die embedded world Conference und die electronic displays Conference zu Ende: 2.176 Embedded- und Display-Experten aus aller Welt kamen in das Messezentrum Nürnberg, um sich auf fachlich hohem Niveau auszutauschen.

Termin embedded world 2019

Die nächste embedded world Exhibition&Conference findet vom 26. bis 28. Februar 2019 im Messezentrum Nürnberg statt.

Wer die embedded world 2018 verpasst hat oder noch einmal Revue passieren lassen möchte, kann sich mit den aktuellen Filmimpressionen unter www.embedded-world.de einen Überblick verschaffen.

top