Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

26. - 28. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Willkommen im embedded world Newsroom!

AND THE WINNER IS …

Am 27. Februar 2018, dem ersten Messetag der embedded world Exhibition & Conference, waren die Augen der Embedded-Community wieder gebannt nach Nürnberg gerichtet: Traditionsgemäß wurden die embedded awards vergeben. Die in der Branche begehrte Auszeichnung prämiert zum 14. Mal die innovativsten entwicklungstechnischen Leistungen in den Kategorien Hardware, Software und Tools. Die Preise überreichten Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer der NürnbergMesse und Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm, Vorsitzender der Jury und des Fachbeirats der embedded world.

„Wir waren begeistert über die Vielzahl an hochinnovativen Einsendungen der Embedded-System-Entwickler. Das hat uns die Entscheidung erneut nicht leicht gemacht. Doch es ist jedes Jahr schön zu sehen, welche Innovationskraft und Dynamik in dieser Branche stecken. Der Preis ist Dank und Anerkennung der Embedded System Community für ihre besten Mitglieder.“, so Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm.

Antenova Ltd ist mit der Antenne Robusta SR4G031 Sieger in der Kategorie Hardware

Die Antenne RobustaSR4G031 ist eine neue Antennenbauform, die sich für den direkten Betrieb auf Metalloberflächen eignet. Antenova setzt hierfür die neue patentierte REFLECTOR-Technologie ein. Zwei voneinander galvanisch getrennte Schichten bilden jeweils eine HF-Schirmung gegenüber der anderen. Dadurch kann die Antenne in die Richtung ausstrahlen, die vom Grundmaterial weg weist.

Embedded Trend GmbH & Co. KG überzeugt mit byET-engine in der Kategorie Software

byET-engine ist eine DNN-Engine für Embedded-Systeme. Sie ist schnell, sehr klein im Codeumfang und nutzt die verfügbaren Ressourcen äußerst effizient. Ein DNN (Deep Neural Network) kann mit der byET-engine auf einem Server trainiert und später für den weiteren Einsatz in das byET-Format umgewandelt werden. Die byET-engine kann bereits mit den vortrainierten Parametern zur Mustererkennung eingesetzt werden oder sie wird während der Laufzeit des Zielsystems weiter trainiert, um noch bessere Erkennungsraten zu liefern.

Data I/O Corporation gewinnt mit SentriX in der Kategorie Tools

Mit der SentriX Security Provisioning Platform werden die OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer) in die Lage versetzt, in der Vorprogrammierphase eine Hardware-basierte „Roots of Trust“-Routine – einschließlich kryptographischer Schlüssel – zu integrieren. Damit werden die Voraussetzungen für die Identifizierung und Authentifizierung der Bausteine, generierte Schlüsselpaare (Public/Private Keys) und die Erzeugung von Zertifikaten, die Ver- und Entschlüsselung von Firmware und sichere Ausführung und sicheres Booten geschaffen.

Die Fachjury 2018 besteht aus:

  • Prof. Dr. Roberto Oboe, Department of Technology and Management of Industrial Systems, University of Padova
  • Prof. Dr. Albert Heuberger, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS)
  • Dr. Erich Biermann, Bosch-Automobilelektronik, Robert Bosch
  • Prof. Dr. Matthias Sturm, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Vorsitzender des Fachbeirats der embedded world
  • Joachim Kroll, stellv. Chefredakteur Elektronik, WEKA Fachmedien
  • Bertold Brackemeier, Senior Manager Public Relations, NürnbergMesse

top