Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1. - 5. März 2021 // DIGITAL

Willkommen im embedded world Newsroom!

Call for Papers für führende Expertentreffs: embedded world Conference und electronic displays Conference

Logo embedded world 2021

Die embedded world Conference und die electronic displays Conference 2021 bringen die Embedded Community parallel zur Fachmesse embedded world Exhibition vom 2. bis 4. März 2021 im Messezentrum Nürnberg zusammen. Mit dem Call for Papers für den weltweit führenden Treffpunkt der Embedded-System-Entwickler und die zentrale Branchenplattform auf dem Gebiet der Display-Technologie sind Experten weltweit aufgerufen, ihre Beiträge zu neuen Forschungsergebnissen einzureichen. Damit ergänzen die Konferenzen die Fachausstellung und Foren in den Messehallen thematisch auf fachlich hohem Niveau.

Die 19. Ausgabe der embedded world Conference bringt vom 2. bis 4. März 2021 Fachleute aus den unterschiedlichsten Forschungsbereichen und Anwendungsgebieten eingebetteter Systeme zusammen. Damit steht die Konferenz für einen intensiven Wissenstransfer sowie den persönlichen Erfahrungstausch und fördert den ganzheitlichen Systemdesign-Ansatz. Die electronic displays Conference ist eine der wichtigsten Branchenplattformen auf dem Gebiet der Displaytechnologien und Dialogplattform für Entwickler, Forscher und Entscheider aus den internationalen Display-Märkten.

Die Konferenzen finden wie gewohnt parallel zur Fachmesse embedded world in Nürnberg statt. Hier zeigen die Aussteller die praktische Umsetzung von Forschungsergebnissen und Produktinnovationen auf dem Gebiet der embedded Systementwicklung.

Die Zukunft eingebetteter Systeme im Fokus

Die embedded world Conference 2021 setzt die Fokussierung auf zukunftsorientierte Themen fort, die das Kongressprogramm seit jeher auszeichnet: Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML) sind zwei der Megatrends der Industrie, die auf der embedded world Conference intensiv diskutiert werden. Die Anwendungen sind vielfältig und heute vielfach bereits im Alltag angekommen – von Bilderkennungs- und Embedded Vision-Systemen über intelligente (Fern-)Wartung und Technologien für das Internet of Things (IoT) bis zum autonomen Fahren, vom Kleinrechner bis zum Hochleistungs-Cloud-Server und dem Trend zu Edge- und Fog-Computing.

Auf der embedded world Conference 2021 tauschen sich die Experten zu Themen mit herausragender Innovationdynamik und besonders großem Wachstumspotenzial aus, sowie zu besonders herausfordernden Projekte für Systementwickler.

Im Fokus der embedded world Conference 2021 sind diese Themen:

  • Internet of Things – Platforms & Applications
  • Connectivity Solutions
  • Embedded OS
  • Safety & Security
  • Board Level Hardware Engineering
  • Software & Systems Engineering
  • Embedded Vision
  • Autonomous & Intelligent Systems
  • Embedded Human-Machine-Interface
  • System-on-Chip (SoC) Design

Aktuelle Trends in der Embedded Branche greift das Programm unter anderem mit dem Angebot zu Embedded Vision sowie Autonomous & Intelligent Systems auf, aber auch mit den Schwerpunkten Connectivity und Safety & Security. Letzterer entwickelt sich zu einem „Dauerbrenner“, schließlich sind längst nicht mehr nur funktionale Anforderungen zu erfüllen, sondern auch der Schutz gegen Cyber-Angriffe stets ein Entwicklungsziel. Darüber hinaus werden auch die zahlreichen Herausforderungen der Kombination der heterogenen Elemente in komplexen Gesamtsystemen adressiert.

Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora, Chairman der embedded world Conference, erklärt dazu: „Für die embedded world Conference 2021 rechnen wir wieder mit Beiträgen zu Technologien und Lösungen für die Zukunft, wegweisenden Ideen und cleveren neuen Ansätzen für die Entwicklung und den Betrieb von sicheren, vernetzten und energieeffizienten eingebetteten Systemen. Mit den Kollegen aus dem Steering Board und dem Program Committee freue ich mich auf spannende Einreichungen am Puls der angewandten Forschung und der aktuellen Entwicklung.“
Die Calls for Papers & Workshops laufen noch bis zum 30. September 2020. Vorschläge für einen Vortrag oder Workshop können online eingereicht werden unter: www.embedded-world.eu/call-for-papers
 
Expertenforum electronic displays Conference

Die electronic displays Conference ist eine der wichtigsten Branchenplattformen auf dem Gebiet der Displaytechnologien und versammelt mittlerweile im 35. Jahr Entwickler, Forscher und Entscheider. Am 3. und 4. März 2021 diskutieren sie in Nürnberg wieder die neuesten technischen Lösungen und Trends auf den internationalen Display-Märkten. „Die electronic displays Conference steht für Know-how-Transfer auf höchstem Niveau und fachlichen Austausch zu aktuellen technischen Lösungsansätzen in der Display-Entwicklung. Auch 2021 greift sie heiße Themen wie Micro-LEDs und zukunftsweisende Anwendungsszenarien wie Lighting-Lösungen auf, die beispielsweise im Automobilbau zunehmend nachgefragt werden“, erklärt Prof. Dr. Karlheinz Blankenbach, Hochschule Pforzheim, Vorsitzender des Kongressbeirats. Zusätzliche Informationsmöglichkeiten für Teilnehmer der electronic displays Conference bieten die „Author Interviews“ nach den Sessions.


Die vorgesehenen Themen der electronic displays Conference 2021:

  •  Display technologies
  • (LCD, OLED, LED, E-paper, flexible displays, (pico-) projection, new technologies like micro-LEDs ...)
  • Display applications
  • (e-signage, automotive, vehicular, avionic, consumer, industrial, information, medical, mobile, requirements and solutions …)
  • Driving and interfaces
  • (display and graphics controller, software, FPGA, LVDS, HMDI, embedded DISPLAYPORT, SPI displays ...)
  • Touch screens
  • (techniques, technologies, software, optimisations, haptic feedback, gestures, touchless approaches, ...)
  • GUI, HMI
  • (software, methods, solutions ...)
  • 3D
  • (3D display technologies, reproduction, software, evaluation ...)
  • Measurement tasks
  • (display and image quality, ambient light, lifetime …)
  • System aspects and integration of components
  • (embedded systems, mechanics, lifetime, environmental conditions ...)
  • Display subassemblies
  • (backlight, surfaces, housing, power supply ...)
  • Supply chain
  • (quality assurance, customised displays, reliability, logistics, inspection methods ...)
  • Market data
  • (display technologies, trends, touch, interfaces, applications …)
  • NEW: Lighting
  • (automotive, special applications …)

Bis zum 2. Oktober 2020 sind Bewerbungen für die electronic displays Conference möglich. Interessierte finden weitere Informationen und die Möglichkeit zur Einreichung ihres Themenvorschlags unter: http://www.electronic-displays.de/

Messe- und Kongressbeteiligung unter höchsten Sicherheitsstandards

Die diesjährige embedded world Conference und die electronic displays Conference 2020 überzeugten parallel zur embedded world Exhibition mit Fachwissen auf hohem Niveau und einer internationalen Kongress-Beteiligung aus 46 Ländern. Die nächste embedded world Exhibition&Conference findet vom 2. bis 4. März 2021 im Messezentrum Nürnberg statt. Aufgrund der auch 2021 zu erwartenden besonderen Anforderungen an den Messe- und Kongressbetrieb gelten für alle Veranstaltungen hohe Sicherheitsstandards. Teile der Fachmesse werden bereits jetzt auch für die Umsetzung in digitalen Formaten geplant; die Teilnahme an den Konferenzen wird auch von vor Ort aus aller Welt möglich sein. Die umfassenden Maßnahmen für den sicheren und erfolgreichen Expertendialog in Nürnberg lassen sich unter den Schlagworten Abstandsregelung sowie erweiterte Hygienestandards und Einzelregistrierung aller Teilnehmer zusammenfassen.

top