Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

25. - 27. Februar 2020 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte embedded world 2020

ODM OEM

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Der Unterschied zwischen ODM und OEM
Der Hauptunterschied zwischen OEM und ODM besteht darin, dass der OEM vom Kunden vorgeschlagen wird, das Produkt zu entwerfen. Unabhängig davon, wer das Gesamtdesign fertigstellt, darf der Beauftragte dem Drittanbieterprodukt das Design nicht zur Verfügung stellen, und das ODM wird vom Design bis zur Produktion hergestellt. Die Partei vervollständigt es selbst und kauft es, nachdem das Produkt gebildet ist. Ob der Hersteller dasselbe Produkt für einen Dritten herstellen kann, hängt davon ab, ob der OEM das Design gekauft hat. Um es auf den Punkt zu bringen: Der Unterschied zwischen OEM und ODM besteht darin, dass der Kern des Produkts darin besteht, wer die Rechte an geistigem Eigentum besitzt Das Gesamtdesign ist ODM. Zum Beispiel werden einige japanische Marken von Laptops tatsächlich von taiwanesischen Herstellern hergestellt. Nach der Veranstaltung können taiwanesische Notebook-Hersteller Massenproduktionen unter ihren eigenen Markennamen herstellen, indem sie bestimmte Designdetails oder Zubehörteile modifizieren. Der Grund ist, dass sie ODMs und OEMs für diese japanischen Marken sind. Natürlich können wir sagen, dass sie alle aus der gleichen Produktionslinie hergestellt werden. Der größte Unterschied zwischen OEM und ODM ist nicht nur der Name. OEM-Produkte sind maßgeschneidert für Markenhersteller und dürfen den Markennamen erst nach der Produktion verwenden. Sie dürfen nicht mit dem eigenen Namen des Herstellers für die Produktion gekrönt werden. ODM hängt davon ab, ob das Markenunternehmen das Urheberrecht an dem Produkt erworben hat. Ist dies nicht der Fall, hat der Hersteller das Recht, die Produktion selbst zu organisieren, sofern keine Designidentifikation des Unternehmens vorliegt.
 

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.