embedded world | 2023
Blinkendes rotes Licht

Das erwartet Sie auf der #ew23

Die Welt der eingebetteten Systeme ist facettenreich – von Hardware über Software bis hin zu Dienstleistungen und Tools. Die embedded world Exhibition&Conference bringt einmal im Jahr die gesamte Embedded-Community in Nürnberg zusammen und ermöglicht einen einzigartigen Überblick über den State-of-the-art dieser vielseitigen Branche. 

Entdecken Sie die Bandbreite von Produkten und Lösungen für eingebettete Systeme: 

  • Hardware
    • Bauelemente
    • Embedded Computing Module
    • Speichermodule
    • Schnittstellen- & Peripheriemodule
    • Kommunikations- & M2M-Module
    • Module für die Lokalisierung
    • Hardware-Module für sichere embedded Systeme
    • Optoelektronische Module
    • Embedded Vision
    • Embedded Radar
    • Sensor- und Messbaugruppen
    • Module für die Energieversorgung
    • Elektronische Displays
    • Elektromechanik
  • Systeme

    In einer immer komplexeren Welt sind vorentwickelte Systemkomponenten aus Hardware und Software wesentliche Bausteine für zuverlässige Gesamtlösungen. Hierzu zählen Industrie-PCs, Embedded-Rechnermodule und Kommunikationsmodule. 

    Auf der embedded world Exhibition&Conference finden Sie die passenden Systemkomponenten für Ihr nächstes Embedded-Projekt. 

  • Distribution
    Die Wertschöpfungskette von eingebetteten Systemen ist komplex. Distributoren spielen deshalb eine wichtige Rolle. Sie bieten nicht nur herstellerübergreifende Portfolios und Logistik-Unterstützung, sondern immer mehr Beratung, Kombinationsprodukte, Mehrwertdienste und viel „Value Added“. Die Distributoren sind eine wertvolle Unterstützung bei der Systementwicklungen, weil sie vollständige Linecards und verschiedene Produktportfolios anbieten. In diesem Zusammenhang spielen Hardware, zugehörige Software-Produkte und Tools eine wichtige Rolle. 

    Kommen Sie auf der embedded world Exhibition&Conference mit den Distributoren ins Gespräch und nutzen Sie deren Wissen, um Ihre Lösung zu optimieren. 
  • Dienstleistungen
    Dienstleistungsangebote sind auf allen Ebenen der Embedded-Wertschöpfungskette von großer Bedeutung. Sie reichen von Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen bis hin zu Betreibermodellen, wie z.B. Industrial Internet-Service-Provider oder Embedded-Cloud-Anbieter. Zusammenschlüsse von kleineren Anbietern und Freelancern ermöglichen eine globale Reichweite. 

    Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Dienstleistungsangebot auf der embedded world Exhibition&Conference. 
  • Tools

    Automatisierte Werkzeuge erhöhen auf allen Ebenen der Embedded-Wertschöpfungskette die Effizienz und Zuverlässigkeit: 

    • Software-Entwicklung 
    • Hardware-Entwicklung 
    • Verifikation 
    • Fehlersuche (Debugging) 
    • Charakterisierung (Messgeräte) 
    • Beobachten (Monitoring)
    • Betreiben (Operations)

    Die Aussteller der embedded world Exhibition&Conference bilden die gesamte Bandbreite an Tools für die Branche ab. 

  • Anwendungs-Software

    Vorentwickelte Teillösungen können die Effizienz und die Zuverlässigkeit von eingebetteten Systemen erhöhen. Dies reicht von Betriebssystem und Kommunikationstreiber bis hin zu Messroutinen.

    Die Datenvorverarbeitung und die Sensorfusion spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Entsprechend finden sich hier viele Ansätze zur embedded KI. In Zusammenhang mit Inferencing at the Edge und zunehmend im Sinne von adaptivem Lernen auf dem Embedded System.

    Informieren Sie sich auf der embedded world Exhibition&Conference über die neuesten Entwicklungen in Sachen Anwendungs-Software und KI.

  • Electronic Displays
    Touch & Optical Bonding, Micro LEDs & Industrial Displays, HMI & Related Technologies, Optical Measurements und (Automotive) Display Applications & Evaluations sind aktuell die spannendsten Themen im Bereich Electronic Displays. 

    In der electronic displays Area der embedded world Exhibition&Conference finden Sie Aussteller zu diesem Spezialbereich. Parallel zur Messe findet zudem die electronic displays Conference statt. 
  • Embedded Vision
    Seit mehreren Jahren wird Embedded Vision auf der embedded world Exhibition&Conference thematisiert. 

    Viele der optischen Sensorsysteme, z.B. für die automatische Inspektion in der industriellen Qualitätskontrolle, wurden bisher mit PC-basierten Systemen realisiert. Die Nutzung von eingebetteten Plattformen verspricht eine deutliche Kostenreduktion und damit breitere Anwendungsbereiche. So wird die Embedded Vision zur Grundlage für das Industrial Metaverse. 

    Die Embedded Vision-Systeme umfassen Komponenten, die dem umfassenden Systemansatz der embedded world Exhibition&Conference in hervorragender Weise entsprechen. Dies reicht von den optischen Systemen über den Bildaufnehmer, die CPU- oder FPGA-Rechnerplattform bis zur Speicher- und Netzwerkanbindung.  

    Die Datenmengen und Datenraten sind bei Vision-Systemen sehr hoch. Folglich sind die Anforderungen an die Systeme, ihre Komponenten und ihre Verbindungen sehr viel höher als bei klassischen Sensorsystemen. Dadurch treibt Embedded Vision die gesamte Branche an.  

    Hier lohnt es sich am Ball zu bleiben. Die embedded vision Area auf der embedded world Exhibition&Conference ermöglicht einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in diesem spannenden Bereich. 
  • M2M (Machine-2-Machine-Kommunikation) 

    Die Kommunikation zwischen Maschinen (M2M) ist ein wesentlicher Treiber für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Voraussetzung dafür ist, dass sie Protokolle nutzt, die standardisiert und interoperabel, effizient und echtzeitfähig, sowie sicher und zuverlässig sind. 

    Das Spektrum von M2M umfasst verschiedene Kommunikationslösungen: 

    • drahtgebundene Kommunikation für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) 
    • drahtlosen Protokollvarianten für Kurzstreckenfunk (Short Range Wireless Networks) 
    • Low Power Wide Area Netzwerke (LPWAN) 
    • zellulare Mobilkommunikation rund um NB-IoT, Cat-M1, 5G und 6G. 

    Neben die klassischen Kommunikationslösungen treten die IIoT-Cloud-Anbieter mit ihren zunehmend integrierten Gesamtlösungen. 

    Auf der embedded world Exhibition&Conference finden Sie Anbieter für alle diese Kommunikationslösungen sowie eine spezielle M2M Area. 

  • Safety & Security
    Eine immer intensivere Vernetzung von Embedded Systemen erhöht die Anforderungen an die funktionale Sicherheit von Hard- und Software (Safety) und an den Schutz vor Angriffen von außen (Security).  

    Die allgemeine Sicherheitslage führt zu einem erhöhten Bedrohungspotenzial. Gesetzliche Vorgaben, die sich aus dem EU Cybersecurity Act und dem EU Resilience Act ableiten, erhöhen die Notwendigkeit, aktiv zu werden.  

    Finden Sie Safety&Security-Lösungen für Hardware und Software sowie zur Tool- und Prozess-Unterstützung bei einem Besuch der safety&security Area auf der embedded world Exhibition&Conference. 
  • IC&IP Design
    Der Entwurf von integrierten Schaltungen (Integrated Circuits, ICs) und von Schaltkreisen, die dann in ICs integriert werden, dem sogenannten Intellectual Property (IP), ist eine Kerndisziplin der Embedded-Systementwicklung.  

    Dies gilt insbesondere bei Anwendungen, die auf General-Purpose CPUs nicht oder nicht effizient ausgeführt werden können. Beispiele sind kryptographische Operationen für die Security oder Algorithmen der künstlichen Intelligenz. Hinzu kommt, dass programmierbare Hardware (Programmable Logic Devices (PLDs) oder Field Programmable Gate Array (FPGAs)) eine immer leistungsfähigere Grundlage für die Umsetzung ohne großen Produktionsvorlauf erlaubt. 

    Nutzen Sie auf der embedded world Exhibition&Conference die Gelegenheit, um in der IC&IP Design Area mit Experten ins Gespräch zu kommen. 
  • Start-up
    Junge Unternehmen treiben die technologische Entwicklung an. In der Embedded-Community ist die Zusammenarbeit großer und kleiner, etablierter und junger Unternehmen bemerkenswert. Die Kooperation von globalen Halbleiterunternehmen mit Milliardenumsätzen und jungen und kleinen Unternehmen funktioniert auf vielen Ebenen. Entsprechend lebendig ist die Gründerszene der Branche. 

    Seit drei Jahren gibt es auf der embedded world Exhibition&Conference mit startup@embedded world eine spezielle Area, in der sich junge Unternehmen kostengünstig und ohne großen Overhead präsentieren. 

    Schauen Sie vorbei und blicken Sie auf die Zukunft der Branche. 
embedded world conference Einblick

Rahmenprogramm

Verschaffen Sie sich schon jetzt einen Überblick über die vielfältigen Themen und Angebote des Rahmenprogramms: 

  • embedded world Conference
  • electronic displays Conference
  • Ausstellerforen
  • Expertenrunden
  • embedded award
  • Student Day
 

Das könnte Sie auch interessieren

Smartphone mit Chat-Symbolen

Knowledge to go

Entdecken Sie Inhalte zu aktuellen Themen der Embedded System Branche – hier bündeln wir Expertenwissen für Sie.

Messezentrum Shanghai, SWEECC

embedded world China

14. bis 16. Juni 2023, China, Shanghai, SWEECC

T-shirts I love #ew

Impressionen & Rückblick

Zum 20. Mal trafen sich internationale Aussteller und Experten in den Messehallen in Nürnberg und stellten erneut eindrucksvoll unter Beweis, dass die embedded world zu Recht die Leitmesse der internationalen Embedded-Community ist.